• Versandkostenfrei ab 15€
  • Schnelle Lieferung in 1-2 Tagen

Haarpflege

554 Artikel bei LiBUTÉ

Suchen Sie etwas Bestimmtes? Nutzen Sie die Produktfilter, um Ihr Lieblingsprodukt schneller zu finden.

1-32 von 554

1-32 von 554

Über Haarpflege

Zusätzlich zu Reinigung der Haare mit Shampoo ist es wichtig, dass die Haare auch eine ausreichende Pflege bekommen. Denn nur mithilfe von Haarpflegeprodukten kann das Haar auf Dauer gesund bleiben und gegen Haarprobleme effektiv vorgegangen werden.

Haartyp und Pflegewirkung

Hier ist es wichtig zu allererst festzustellen, welcher Haartyp man ist. Denn je nachdem ob man trockenes, strapaziertes, fettiges oder feines Haar hat, benötigt man eine unterschiedliche Haarpflege. So braucht zum Beispiel trockenes Haar mehr Feuchtigkeit, während feines Haar keine beschwerenden Haarpflegeprodukte verwenden sollte, sondern mehr Volumen braucht. Des Weiteren sollte man sich auch über die gewünschte Wirkung der einzelnen Pflegeprodukte Gedanken machen. So gibt es Anti-Frizz Produkte, Haarpflegeprodukte für mehr Sprungkraft bei Locken, Pflege für zusätzlichen Glanz oder zum Vorbeugen von Spliss.

Verschiedene Pflegeprodukte

Ein wichtiges Haarpflegeprodukt ist zum Beispiel die Haarkur. Während der Conditioner nur für eine oberflächliche Pflege sorgt und gleich wieder aus dem Haar herausgespült wird, muss eine Haarkur in der Regel mindestens fünf Minuten einwirken, um ihre volle Wirkung zu entfalten. Die Haarkur wird dabei in das nasse Haar einmassiert und spendet dem Haar nicht nur Feuchtigkeit, sondern versorgt es auch mit vielen Nährstoffen. Dabei sollte die Haarkur wenn möglich ca. zwei Mal die Woche verwendet werden. Das Gleiche gilt auch für die Haarmaske, die in ihrer Anwendung und Wirkung der Haarkur sehr ähnlich ist. Wie bei vielen Haarprodukten gibt es dabei auch bei der Haarkur / Haarmaske für jeden Haartyp das passende Produkt. Zum Beispiel in den unterschiedlichen Serien von Wella und Redken. Zusätzlich sorgen auch Haaröle für eine reichhaltige Haarpflege. Hier sollte allerdings mit der Menge sparsam umgegangen werden und das Haaröl je nach Bedarf in den Haarlängen oder nur in den Spitzen verteilt werden. Eine Überdosierung kann ansonsten schnell zu fettig Haar führen. Das gleiche gilt auch für das Haarserum. Besonders hochwertig sind zum Beispiel Pflegeprodukte mit Arganöl wie es sie unter anderem von Moroccanoil gibt. Als Ersatz für den Conditioner, der wieder ausgespült wird, kann auch ein Spray-Conditioner oder ein Leave-In verwendet werden, die auf die nassen Haare gegeben werden und drin bleiben.